Wiederaufbau des Thermalfreibades beschlossen!

Der Rat der Stadt Sinzig hat in seiner Sitzung am 14. Juli 2022 einstimmig beschlossen, das Thermalfreibad in Sinzig-Bad Bodendorf wieder aufzubauen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://foerderverein-thermalbad-badbodendorf.de/?p=2849

85 Jahre Thermalfreibad / 10 Jahre Förderverein / 1 Jahr nach der Flut

Zum 10jährigen Bestehen unseres Fördervereins „Freunde des Thermalfreibades Sinzig-Bad Bodendorf e.V.“ hat unser Mitglied Bernhard Knorr folgenden Beitrag verfaßt und würdigt darin die Arbeit, die der Verein in diesen 10 Jahren gleistet hat.

Freunde des Thermalbades Sinzig- Bad Bodendorf e.V.

10 Jahre im Einsatz für das Bad mit seinem einmaligen nostalgischen Charme.

Es war das Jahr 2012, quasi ein Schicksalsjahr für das gerade 75 Jahre bestehende Thermal-bad. Alexander Albrecht hatte ein Jahr zuvor nach 15 Jahren seinen Pachtvertrag mit der Stadt gekündigt, und so galt es einen neuen Pächter zu finden, was im Stadtrat durchaus kontrovers diskutiert wurde, wobei auch das Schreckgespenst Schließung am Horizont stand. In dieser Situation fand sich um Hans Diedenhofen eine Bürgerinitiative zum Erhalt des Bades zusammen, die zunächst in den „Verein zur Erhaltung von Thermalquelle, Thermalbad und Technikmuseum“ einfließen sollte. Hier gingen allerdings die Ansichten so weit auseinander, dass eine Einigung nicht möglich war. So entschloss man sich, einen eigenen gemeinnützigen Verein zum Erhalt des Bades zu gründen, dem sich spontan 350 Bürgerinnen und Bürger anschlossen. Inzwischen hatte sich der Stadtrat bei der Wahl zwischen möglichen Pachtkandidaten, darunter auch die Kur Ag. Bad Neuenahr, für den seit 16 Jahren mit hohem Engagement im Bad tätigen Schwimmmeister Frank Riffel und seiner Ehefrau Eva entschieden. Der neugegründete Förderverein unter Hans Diedenhofen sagte dem Pächterpaar sofort seine volle Unterstützung zu. Die Förderung des Bades in seinem nostalgischen Charme als familienfreundliches Kult- Bad hat sich der Verein von Anfang an auf die Fahnen geschrieben und in seiner Satzung verankert, ein Grundsatz, an dem sich bis heute nichts geändert hat und in einer Entschließung vom März 2019 erneut festgeschrieben wurde. So wurde die Stadt bei ihren Bemühungen um eine behutsame Modernisierung bei verschiedenen Projekten bis heute mit 60 000.- Euro an Spenden unterstützt. Das Engage-ment des Vereins für das Bad erfolgte aber durchaus nicht nur in finanzieller Hinsicht. Gleich von Anfang an hat sich aus den Reihen der Mitglieder ein tatkräftiges Team von Helferinnen und Helfern vorwiegend rüstiger Rentner zusammengefunden, das im Laufe der Jahre bis heute mit über 4000 ehrenamtlichen Arbeitsstunden Beispielloses für das Bad geleistet hat, zuletzt das Aufräumen und die Beseitigung enormer Mengen Flutschlamms aus Becken, Gebäuden und Kabinen nach der Flutkatstrophe. Zwei größere Feste durfte der Verein seit seinem Bestehen ausrichten. Das erste, 75 Jahre Thermalbad, stieg bereits im Gründungsjahr als schönes Familienfest mit einem bunten Programm für Groß und Klein. Beim zweiten runden Fest, dem 80sten Geburtstag des Bades vor fünf Jahren, konnte der größer gewordene Verein schon eine eindrucksvolle Bilanz seines Engagements für das Bad vorweisen, was von den Festrednern mit viel Lob zum Ausdruck gebracht wurde. Zuvor hatte der Verein noch mit der Teilnahme an der Aktion „Rettet das Seepferdchen“ das Bad erfolgreich zum Schwimmen lernen und Schwimmunterricht für Grundschulen angeboten.

Nun, sicher wäre in diesem Jahr, anlässlich zehn Jahre Förderverein und 85 Jahre Thermalbad, eine entsprechende Feier fällig gewesen, aber dann kam Corona und im vergangenen Jahr noch die Flutkatastrophe, so dass das Bad nun im dritten Jahr in Folge geschlossen ist. Aber die inzwischen über 500 Mitglieder halten dem Verein die Stange. Das zeigte sich auch deutlich bei der ausgesprochen gut besuchten Mitgliederversammlung im April. Hans Diedenhofen betonte dabei seinen Wunsch nach einer besseren Zusammenarbeit mit der Stadt. Der Verein biete immer wieder seine konstruktive Mithilfe bei der Planung an. Immerhin hat Bürgermeister Geron erklärt, dass das Bad auf der Maßnahmenliste der Stadt nach der Flut hohe Priorität habe, und es zeichnet sich zudem ab, dass die nun durch die Flutschäden nun wesentlich umfangreicheren .Sanierungsmaßnahmen im Rahmen der Zielsetzungen des Vereins, also unter Beibehaltung des nostalgischen Charmes des Bades vollzogen werden. Hierzu passt, dass der Verein nach wie vor einen Betrag von 40 000.- Euro für den Wiederaufbau des Wahrzeichens dieses Kult-Bades, den Schwallturm, bereitstellt. Leider ist die schöne Idee, auf dem Freibadgelände im Juni eine Gedenkfeier in Hinblick auf die Flut , 85 Jahre Thermalbad aber auch des zehnjährige Bestehen des Fördervereins durchzuführen, seitens der Stadt wohl aus Sicherheitsgründen abgelehnt worden.  B K

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://foerderverein-thermalbad-badbodendorf.de/?p=2832

11 Monate nach der Flut

Rund 11 Monate nach der verheerenden Flut im Ahrtal hat sich in unserem Thermalfreibad fast noch nichts getan. Der Schlamm ist zwar größtmöglich entfernt, aber statt fröhlichem Kinderlachen beim Schwimmen lernen und sonnenbadenden und schwimmenden Gästen bietet sich ein trauriger Anblick. Einige reisende Handwerker haben dort, wo sich die Menschen  normalerweise erholen, ihre Zelte aufgebaut.

Statt Blumen vor dem Gebäude blüht der Schimmel im Gebäude.

Wann wird endlich mal was geschehen? Es ist so viel von „unbürokratischer Hilfe“ die Rede, wo bleibt sie denn?

Trotz allem, wir, der Förderverein „Freunde des Thermalfreibades Sinzig-Bad Bodendorf e.V.“ geben die Hoffnung nicht auf.

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://foerderverein-thermalbad-badbodendorf.de/?p=2827

Mitgliederversammlung 2022

Am 26. April 2022 fand die jährliche Mitgliederversammlung statt. In diesem Jahr fanden auch wieder die Wahlen zum Vorstand statt. Aufgrund der zur Zeit unsicheren Situation, wie es mit dem Thermalfreibad weitergeht, hat sich der Vorstand entschlossen, geschlossen für 1 weiteres Jahr zu kandidieren. Die Mitgliederversammlung hat dem zugestimmt und den Vorstand für ein weiteres Jahr bestätigt.

Näheres ist dem nachstehenden Beitrag aus der Rheinzeitung vom 28. April 2022 zu entnehmen.

Rheinzeitung vom 28. April 2022

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://foerderverein-thermalbad-badbodendorf.de/?p=2797

Vorankündigung des Termins der Mitgliederversammlung, 26. April 2022

Vorankündigung des Termins der Mitgliederversammlung, 26. April 2022, 19 Uhr, im Rheinhotel Arte, Remagen-Kripp, Rheinallee 1.

Informationen des Vorstands

Liebe Mitglieder,

wenn es auch so aussieht, als ob die Corona bedingten Beschränkungen allmählich gelockert  werden könnten, wollen wir bei der Festlegung des Termins unserer Jahreshauptversammlung kein Risiko eingehen. Allerdings wollen wir Sie schon jetzt über einige Vorhaben informieren.

Die Gründung des Thermalfreibads jährt sich in diesem Jahr zum 85. Mal und unser Förderverein engagiert sich 2022 seit zehn Jahren für das Bad. Es könnte ein Grund zum Feiern sein, wenn es nicht im Juli 2021 die verheerende Flutkatastrophe gegeben hätte, die auch das Bad zerstört hat. Wir wollen am Sonntag, 17. Juli, dieser Ereignisse in einem würdigen Rahmen gedenken.

Nach den zahlreichen Bildbänden und dem Jahreskalender, die wir in der Vergangenheit veröffentlicht haben, möchten wir im 85. Gründungsjahr eine umfassende Dokumentation herausgeben. Wir halten es nicht für unangemessen, auch unser zehnjähriges Engagement für das Bad in einer Dokumentation festzuhalten.Für beide Projekte bitten wir Sie um Unterstützung. Falls Sie Unterlagen, Bilder etc. besitzen, die für eine der beiden Dokumentationen von Bedeutung sein könnten, lassen Sie uns das bitte wissen. Besonders freuen wir uns, wenn Sie sich persönlich an diesen Projekten beteiligen würden. Ein erstes Treffen findet am Dienstag, 22. März um 18.30 Uhr im Rhein Hotel Arte statt. Falls Sie teilnehmen wollen, melden Sie sich bitte an.

Für Sonntag, 22. Mai, 11 Uhr, bietet Frau Dr. Susanne Blöcker für uns eine Sonderführung durch die Ausstellung Paula Modersohn-Becker in der Kunstkammer Rau des ARP Museums an.Für diesen Termin können Sie sich bis zum 12. Mai anmelden.

Die Stadt Sinzig hat für die Wiederherstellung des Bades insgesamt etwa 5 Millionen Euro Fördermittel beim Land Rheinland-Pfalz beantragt. Über die weitere Entwicklung werden wir Sie informieren, sobald es Neues zu berichten gibt.

Mit freundlichen Grüßen

Hans Diedenhofen, Vorsitzender

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://foerderverein-thermalbad-badbodendorf.de/?p=2784

Spendenaktion der Kreissparkasse: Voller Erfolg

Die Spendenaktion der Kreissparkasse, die unter dem Motto „Einfach. Gut. Machen“ lief, war für unser Thermalbad ein voller Erfolg. Dafür an die Kreissparkasse Ahrweiler unseren herzlichen Dank.

Auf Initiative unseres Schatzmeisters, A. Strohe, wurde das Thermalbad in die Aktion aufgenommen. Jeder, der sich für das Bad interessierte, konnte bei der KSK einen kostenlosen Gutschein erwerben und diesen über das Internet einlösen. So kam eine Spendensumme von insgesamt 5.050,00 € zusammen.

Unser Dank gilt auch den insgesamt 432 Unterstützern, die die kostenlosen Gutscheine erworben und eingelöst haben und darüber hinaus auch noch zusätzlich aus eigener Schatulle gespendet haben.

Dafür gilt Ihnen allen unser ganz besonderer Dank,

verbunden mit den besten Wünschen für 2022

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://foerderverein-thermalbad-badbodendorf.de/?p=2769

Gedanken zum Jahreswechsel

Liebe Feundinnen und Freunde des Thermalfreibades Sinzig-Bad Bodendorf,

zum Jahreswchsel 2020 – 2021 hatten wir die Hoffnung,

dass Corona – dank der wissenschaftlichen Bemühungen – bald überwunden sein wird,

dass die Sanierung des Thermalbades bald in Angriff genommen wird und es den Verantwortlichen klar wird, dass das Bad zur Daseinsvorsorge dringend erforderlich ist,

und dann kam die Flut.

Es sind nicht nur Schäden an Hab und Gut zu beklagen, sondern wir trauern um viele Menschen, die bei diesem Ereignis ihr Leben verloren haben.

Ihrer wollen wir zum Jahreswechsel 2021 – 2022 besonders gedenken.

Wir hoffen, dass im Jahr 2022 unser Thermalbad soweit wieder hergesellt sein wird, dass wir es als Begegnungsstätte nutzten können, wenn auch unter den Bedingungen der Corona-Pandemie. Wir werden nicht müde, uns auch weiterhin für unser Bad einzusetzen.

Für die bisher geleistete Arbeit gilt unser Dank den vielen freiwilligen Helfern und Helferinnen aus unserem Verein und den vielen, die von außerhalb kamen und tatkräftig angepackt haben.

Hoffen wir also, dass das Jahr 2022 uns weiter bringt.

Wir wünschen Ihnen allen ein besinnliches Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr,

bleiben Sie hoffnungsfroh und vor allem gesund

Ihr Vorstandsteam „Freunde des Thermalbades Sinzig-Bad Bodendorf“

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://foerderverein-thermalbad-badbodendorf.de/?p=2758

Ältere Beiträge «